L.A. Noire – Feedback

On 31. Mai 2011 by sieben78

So, die Damen und Herren,

ich habe mal das neueste Exemplar von Rockstar Games angezockt (und bin noch dabei).

Wie schon in einem anderen Post von mir erwähnt, kann ich diese Äußerung nur bestätigen. L.A. Noire ist ein Mix aus dem altbewerten GTA und dem Thriller Heavy Rain.

L.A. Noire ist ein Crime-Thriller, der im Los Angeles der späten 40er Jahre, kurz nach dem Zweiten Weltkrieg angesiedelt ist. Im Kern steht eine düstere und packende Story.

MOTIONSCAN – Die wirklich revolutionäre Technologie hinter L.A. Noire ist für meinen Geschmack der absolute Hit.
Die Grundlage für L.A. Noire bildet eine brandneue Technologie. Diese erfasst jede Nuance des Mienenspiels eines realen Schauspielers und bindet sie direkt in das Geschehen ein. Der Realismus sowie die Darstellung von Emotionen, die dadurch ermöglicht werden, setzen neue Maßstäbe für Videospiele.

Das Gameplay ist schnell Intus und man kann getrost in der Gegend herumfahren, sich zu Fuß durch die Stadt begeben und einfach tun und lassen was man will. Die Fälle die man Lösen muss sind Anfangs wirklich sehr emotional und kriminell. Es macht echt nen heiden Spaß nach Beweisen zu suchen und der Mimik der Verdächtigen nachzugehen (was sehr sinnvoll ist um Fälle mit einer guten Bewertung zu lösen). Dank des Motionscan erkennt man nach kurzer Zeit wer Lügt oder die Wahrheit sagt. Wirklich mal was ganz anderes in Sachen Rockstar und Gameplay. Das willkürliche Geballere bleibt hier „überwiegend“ auf der Strecke.

Was ein großer negativer Aspekt des Spiels ist… Rockstar Games wurden bisher noch nie in deutscher Sprache synchronisiert. Heißt, wenn man der englischen Sprache nicht Herr ist und ständig die Untertitel lesen muss, kann es mitunter sehr kompliziert sein seinen Gegenüber richtig einzuschätzen und die perplexe Story zu verfolgen. Englisch macht mir persönlich ja keine Probleme, doch wenn dies in einem sehr individuellen englischen Slang geschieht…. Boah!

Zudem werden leider die Fälle, die man Lösen muss, mit der Zeit „etwas“ eintönig. Doch trotzdem gibt das Spiel einiges her. Die Grafik und die Liebe zum Detail macht schon sehr viel Freude.

Fazit: Für Freunde von GTA, Heavy Rain und/oder Rockstar Games ist dieses Spiel seinen Kauf wert. Ohne Zweifel.

Wer nicht wirklich viel überlegen will (und das muss man und ist Sinn und Zweck) und lieber Wild in der Gegend rumrennt um zu Ballern… lasst die Finger weg. 🙂

 

Hitzeproblem durch Firmware 3.61 und/oder L.A. Noire

On 19. Mai 2011 by minorLeo

Die Schlagzeilen reißen nicht ab…

Rockstar Games berichtet von vermehrten Supportanfragen, da es beim spielen des neuen L.A. Noire immer mehr Abstürze durch Überhitzung gibt. Dies hat allerdings scheinbar nichts mit dem Spiel selbst zu tun, sondern wird angeblich durch ein Problem mit der aktuellen Firmware verursacht.

Rockstar testete es mit eigenen Spielen und mit Spielen anderer Hersteller, das Urteil seitens Rockstar war klar. Die neue Firmware verursacht Hitzeprobleme primär bei den „altenPlaystations mit 60 und 80 GByte-Festplatte…

Sony wiederrum gab heute Mittag bekannt, dass Rockstar einsehen würde, dass es wohl doch durch Fehler in ihren Programmen kommt… Nun ist für uns alle abzuwarten, ob es wirklich Probleme durch die Firmware gibt, oder nicht. So lange wir alle aber und BFBC2 in Ruhe zocken können, hält der Kummer sich in Grenzen… 😈

Für alle betroffenen Spieler von L.A. Noire hält Rockstar eine FAQ bereit, mit der man Lösungen für das angesprochene Problem gibt.