Zombies in der Karibik? – Preview zu Dead Island

On 12. August 2011 by xXHITMAN1978Xx / Battlepfaffe

Gibt es Zombies auf einer Karibikinsel? In der wunderschönen Welt der puderweißen, traumhaften Strände, des türkisfarbenen, kristallklaren Meeres und der köstlichen, reichhaltigen Cocktails? Die Antwort lautet: JA! 😈

Dead Island [Pegi], aus der Schmiede von Techend und Deep Silver, wird uns vor Augen halten, wie sich ein schönes Urlaubsparadies mit den genannten Attributen schnell in eine tödliche Ödlandschaft verwandeln kann… Und das im Stile eines Egoshooter-Zombie-Splatter-Wechballer-Spiels. 😀

Dead Island [Pegi] führt uns auf die Insel Banoi. Aus dem ehemaligen Urlaubsparadies mit schönen Stränden, Palmen und Meer ist eine zerstörte Horrorlandschaft geworden. Wo das Auge hinblickt wandeln Zombies umher in ihrer Gier nach frischem Fleisch.

So weit, so gut. Das alles ist nichts wirklich Neues auf diesem Gebiet. Doch der Spass fängt nun erst richtig an…

Die Story ist schnell erzählt. Nachdem sich das Urlaubsparadies in die besagte Zombielandschaft verwandelt hat, versuchen die wenigen Überlebenden von der Insel zu fliehen und erleben dabei eine Menge schauderhafte, blutige und „Äktschn“-geladene Abendteuer.

Zum Spiel: vor dem Start des Spiels soll es die Möglichkeit geben, zwischen vier verschiedenen Charakteren auszuwählen. Für welchen man sich entscheidet, ist für die Story nebensächlich. Die Wahl des Charakters hat lediglich Auswirkungen auf die Eigenschaften, über die der Spieler während des Spiels verfügen kann.

Wer erwartet hat, dass er vollbeladen mit Schrotflinten, etc. versucht von Banoi zu fliehen, wird sich getäuscht sehen. Waffen sind Mangelware, lassen sich aber gut von Alltagsgegenständen, wie z.B. einem Bootspaddel, ersetzen. Generell ist Erfindungsreichtum ein Muss in diesem Spiel.

Durch die neue Chrome Engine 5, deren Vorgänger schon durchaus zu überzeugen wussten, sollen die Zombies und die Insel selbst, sehr gut und detailgetreu dargestellt werden. Auch die „Äktschn„-Sequenzen sollen durch diese Spieleengine zu überzeugen wissen.

Aber was bringt Dead Island [Pegi] neben einer Kampangne, die nach Angaben der Entwickler bis zu 30 Stunden dauern kann (sofern man der Hauptstory folgt), sonst noch mit sich?

Zum einen wäre da der Koop-Modus, der bis zu vier Spieler gleichzeitig die Kampagne zusammen erleben lässt. Zudem gibt es knallharte „Äktschn“ im Bereich des Nahkampfs – wer überleben will, muss mit allen Mitteln kämpfen – und dies wird gepaart mit Erfindungsreichtum und der Leidenschaft zu Sammeln.

Fazit: Wer diese Art der Spiele mag, wird sicher voll und ganz auf seine Kosten kommen und wird neben den bekanntesten Spielen auf diesem Sektor, der Resident Evil – Reihe, eine Alternative haben. Zudem kombiniert Dead Island [Pegi] die Vorzüge von bekannten Spielen dieses Genres wie z. B. Dead Space
.

Dead Island [Pegi] soll am 08. September erscheinen und wird aller Voraussicht nach aufgrund der Brutalität und der blutrünstigen Darstellung nicht in Deutschland erhältlich sein (siehe Video weiter unten). Aber, wozu gibt es denn das World-Wide-Web und seine diversen Onlinehändler… 🙂

PS: Alles, auch hier, wie immer ohne Gewähr… 😎

2 Responses to “Zombies in der Karibik? – Preview zu Dead Island”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com