BF1 No Games – Just Wars Teamplay Herausforderung?

Teamplay

Alleine macht es keinen Spaß! Zusammen sind wir Stark!

No Games – Just War

Natürlich spielen wir nur. Aber das mit vollem Einsatz und Ehrgeiz! Und der Spaß haftet uns dabei allen im Nacken!

Friendship

Auch außerhalb "der Schlachtfelder dieser Welt" rocken wir die "reale Welt" zusammen! Das macht uns aus!

WIR SIND [AuK]

!! Und das aus Leidenschaft !!
Wir sind Stolz darauf

Crysis 2 – 1. Feedback

On 27. März 2011 by sieben78

So, die Herren…

Nachdem der „minorLeo“ und ich uns diesen neuen, sehr exquisiten, Shooter erworben haben, kommt nun das erste Feedback zu diesem Spiel.

Das Intro ist schon mal der Burner schlecht hin…. boah! 1080 p, dolby 5.1… was will ein Zocker mehr?!

Mit was fang ich an? Natürlich dem Singleplayer. Man will sich ja mit dem Game und der Steuerung vertraut machen. Effektiver als direkt in den Multiplayer zu stürzen und den Arsch voll zu bekommen 🙂

Geil! Die Funktionen die einen hier in einer so feinen Vielzahl erwarten sind schon bemerkenswert. Ob Panzerung, Stealth-Modus (Unsichtbar), Wärmebild…. man hat alles was man brauch um in der Weltmetropole New York überleben zu können. Die Steuerung ist nach anfänglichen Schwierigkeiten (oh mann, ständig will ich mit R2 Messern) durchaus einprägend und man weiß mit der Zeit ganz genau wo welcher Modus und welche Aktion zu finden ist.

Single-Player Fazit: Sehr geil und mal was ganz neues in Sachen Shooter.

Kommen wir zum Multiplayer…

Ich muss gestehen, ich hatte nach den ersten paar Runden das Gefühl, ich hätte ein kleines „Medal Of Honor„-Dejavú. Kaum da – schon tot. 😀 und auch die kleinen, noch sehr unübersichtlichen Maps, sowie das 6 vs. 6 daddeln sorgte eher für Unmut statt Höhenflug.

Doch so nach und nach kommt der Gamer immer mehr in den Genuss dieses Spiels. Man kann seinen Anzug so dermaßen pimpen (auch Waffen und Gadgets) das man immer mehr die Facetten dieses „andren“ Shooters zu schätzen weiß. Wenn man mal durchgeblickt und seine eigenen Taktiken entwickelt hat, macht es doch ziemlichen Spaß, im Stealth-Modus einen Gegener von hinten zu messern! 😉 Auch gewaltige Sprünge und schnelles rennen (zu kosten der Energie) machen Crysis 2 – Limited Edition (uncut) sehr abwechslungsreich. Aller Anfang ist schwer…

Fazit Multiplayer: Nicht direkt dir Flinte ins Korn werfen. Multiplayer kommt zwar nie und nimmer an BFBC 2 ran – aber das Ausweichen auf dieses Schlachtfeld macht durchaus Spaß und hat sehr großes Potenzial.

In diesem Sinne…. ab auf´s Schlachtfeld!!!!!

Crysis 2

On 25. März 2011 by minorLeo

So!
Seit gestern, dem 24.03.2011, ist das lang erwartete Spiel „Crysis 2 – Limited Edition (uncut)“ herausgekommen.
Die Demo ist ja schon ein paar Tage im PSN-Store erhältlich!

Die bisher gesehenen Videos zum Game sind absolut beeindruckend.

Es kann nicht mehr lange dauern bis ich es mir wohl auch kaufen ‚muss‚ oder ‚darf‚.
Dies mache ich allerdings derzeit abhängig von unserem kleinen aber feinen Clan, denn der Multiplayer scheint schon echt zu rocken!!

Unser Ultivo hat netterweise das Game bereits in der Demoversion angetestet und scheint begeistert zu sein. Die Grafik, die Features und das Gameplay scheinen echt bombastisch zu sein. Die Frage ist nun aber, wie es mit den Teamplay-Optionen so funktioniert.

Ganz klar ist natürlich, dass wir ein Battlefield Clan auf der PS3 bleiben werden, doch man darf sich auch mal Abwechslung verschaffen und in andere Shooter und Games schnuppern. An unser geliebtes Battlefield kommt bisher kein Game heran. Die größte Enttäuschung war ja damals leider Medal of Honor… Wie haben wir uns gefreut? Und wie enttäuscht waren wir beim ersten und zweiten Spiel… Unfassbar… Aber egal, das ist die Vergangenheit, ab jetzt beginnt unsere Zukunft… 😉

Weitere Details zum Spiel „Crysis 2“ werden wohl bald folgen sobald es genügend Clanmitglieder gibt, die auch interesse am Game haben. Ich bitte um euer Feedback!

schnell von Arica Harbor zum White Pass

On 25. März 2011 by minorLeo

Unglaublich! Da soll man schnell einen Wechsel von warmen Gebieten in verschneite Gegenden machen, doch wir haben kein Flugzeug oder Heli!!

*Grübel*…

Hey! Ich hab’s!
Fahren wir doch mit dem Lamborghini oder Porsche hin, nur passt auf die netten Freunde mit den bunten Lampen auf ihren Autos auf…

Und wie machen wir das??
KLAR!! Mit „Need for Speed – Hot Pursuit
Nee, wie geil ist das denn mal wieder geworden?
Nachdem die letzten Teile eher ‚suboptimal‚ waren, hat die NFS-Reihe mal wieder eine tolle Verstärkung bekommen… Schon der Trailer machte mich neugierig.

Nun sind bereits ‚Sieben78‚ und ‚minorLeo‚ in ihre Karren eingestiegen; bald kommt auch noch ‚Ultivo‚ dazu… Er glaubt, dass er uns am Wochenende wohl das Fürchten lehren wird… Ok, den Hohn werden wir uns auf dieser Seite sparen, denn live übers Headset macht das Ganze ja noch mehr Spaß, gelle!! 😀

Das Gameplay ist im Onlinemodus wirklich gut umgesetzt und man hat wirklich viel Gaudi bei den gern gesehenen Ablenkungen zwischendurch. Die Nagelbretter und EMP’s sind echt ’ne fiese Sache und treiben den ‚Sieben78‘ und mich teilweise zur Weißglut… Aber auch hier gilt: Immer schön die Übersicht behalten!! Ich kann mich an Momente erinnern, bei denen die Nachbarn im Haus von ‚Sieben78‘ sicherlich ängstliche Minuten durch seine Schreie erleben mussten… Selbst das Headset von ‚Sieben78‘ ist ausgestiegen, das soll was heißen…

Also Clanjungs, das Game gibt es jetzt für schlappe 30,- Euro und ist definitiv einen Kauf bei diesem Preis wert!

Eagle-Eye PS3

On 18. März 2011 by minorLeo

Hi Zocker!!

So, dann wage ich mich mal an ein Hardware-Review…
Vorab sollte natürlich die Frage der Fairness gestellt werden: Ist es ok mit Maus und Tastatur an der Playstation zu spielen?
Diese Frage ist mir bei so manchem Gefecht gekommen, als ich mich wundern musste wie schnell manche Spieler eine Kehrtwende inkl. Zielen immer wieder hinbekommen…
Also erkundigte ich mich mal in meinem Bekanntenkreis, mit welchen Controllern der ein oder andere ins Gefecht zieht.

Viele schwören sogar auf den normalen Controller ohne Vibration…
Es gibt aber auch einige Leute, die mit dem Splitfish-Controller FragFX spielen und damit ganz schön rocken. Ich habe ihn kurz mal angestet, doch der Funke ist nicht zu mir übergesprungen.

Immer wieder wird im Internet allerdings ein Gerät namens FragNstein hoch gelobt, allerdings gibt es das nur in Spanien…
Also erforschte ich weiter die Weiten des Internets und stieß auf ein Gerät, das nur in Amerika erhältlich ist. Es nennt sich: Eagle Eye PS3

Es scheint der Traum eines jeden PC-Umsteigers zu sein, denn man kann eine Tastatur und eine Maus an das Gerät anschließen und alles selbst belegen! Nur woher bekommt man das Gerät wenn man nicht gerade mal so nach Amerika kommt… Siehe da, es gibt einen einsamen Importeur in Deutschland: http://www.eagleeyeshop.de/ und jetzt auch bei AMAZON.

Da ich öfter auch mal Freunde zu Besuch habe, die nur am PC zocken und immer meinen Controller verteufeln, dachte ich mir: ‚Das sind jetzt genug Argumente um das Gerät zu bestellen‘. Es kostet 64,99 Euro und ist frei konfigurierbar.

Die Software ist übersichtlich gestaltet und man kommt gut klar damit.

Nach 3 Tagen hatte ich das Gerät in meinen Händen und war irrsinnig gespannt, packte es aus, startete das Programm und konfigurierte drauf los.
Dann, voller Spannung, schloss ich es an die Playstation an um es zu testen.

Erster Eindruck: Schei…!!! Was ist da los?? Kaputt? Schlecht? Die Reaktion zwischen Maus, Tastatur und PS3 war eine Katastrophe. Alles lief ruckweise, wenn es überhaupt beim System ankam…

Also gleich mal im Internet stöbern und dann auch mal die Bedienungsanleitung anfassen, bäh… Siehe da, in der Anleitung steht ganz klar, dass man nur kabelgebundene Hardware einsetzen soll. Was nun? Ich bin doch so ‚modern‘ eingerichtet, dass ich keine Kabelmaus oder Kabeltastatur mehr habe…

Media Markt sei dank, für knappe 20 Euro bekam ich eine Logitech Maus + Tastatur jeweils mit Oldschoolkabel… 😉

Also öffne ich die EE-Software neu, konfiguriere alles schnell (innerhalb von 5 Minuten), übertrage alles ins Gerät und kalibriere alles wie in der Bedienungsanleitung beschrieben.

Erster echter Test im Singleplayermodus: GEIL!! Was geht ab?? Ein Unterschied wie Tag und Nacht! Absolut empfehlenswert! Vor allem für Umsteiger, die immer wieder das Argument hervor bringen, dass sie sich keine Konsole kaufen, weil sie nicht mit einer Maus spielen können, ist dieses Gerät ein echtes Muss!

Ganz klar ist das tolle Mausgefühl beim Zielen hervorragend, allerdings muss man auch die Schattenseiten bedenken: Das gemütliche Sitzen auf der Couch mit dem Controller ist so nicht mehr gegeben. Hinzu kommen viele Kabel, die das Wohnzimmer nicht gerade attraktiver gestalten und auch unsere Lebensgefährtinnen zu leichtem Beben veranlassen…

Ein weiterer Nachteil bei der EagleEye-Hardware ist, dass man keine Mehrfachbelegung für einzelne Tasten hinterlegen kann. Diese Tatsache macht es einem wirklich sehr schwer, in Battlefield Bad Company 2 klar zu kommen… Dies sei gesagt, unter dem Gesichtspunkt, dass man ja auch Fahrzeuge steuert und innerhalb von Bad Company 2 keine freie Belegung möglich ist. So wird die Thematik mit Gas+Bremse echt zu einer Gedultsprobe. Netterweise kann man 2 Tastaturmaps auf das Gerät legen, aber mal Hand aufs Herz: Im Gefecht schaltet man nicht noch schnell an der der Hardware irgendwelche Schalter um.

Eine tolle, aber auch unfaire Sache hat die Hardware noch zu bieten.
Man kann auf sämtliche frei wählbare Buttons eine ‚Turbofunktion‚ legen. Diese ist für Dauerfeuer dann natürlich ein Hammer. Schnelle Schüsse oder mangelndes Zeilverhalten ist schon toll, aber auch da gibt es Schattenseiten. Wehe man sitzt an einem Geschütz oder im Heli, da werden einem alle Sünden bewusst… 😀 Also deaktiviert man besser die Turbofunktion! Ist auch fairer!!

Alles in allem muss ich abschließend sagen: Die Hardware lohnt sich durchaus. Besonders ehemalige PC-Gamer werden sich wohl fühlen!
Auch die Kabellänge am EagleEye ist mehr als genug. Ca. 2 – 2,5 Meter lang ist das Kabel vom Gerät bis zur PS3 + die einzelnen Kabel für Maus und Tastatur.

Fazit: Empfehlenswert, aber mit Verbesserungswünschen!